Tsarang

Königreich Mustang

KÖNIGREICH MUSTANG

mit 8 Tage Trek
Reiseleitung Gabriele Tautscher


11. – 30. Mai 2018, 18 Tage
6 bis 12 TeilnehmerInnen

Whatever you do will be insignificant,
but it is very important that you do it.
Mahatma Gandhi (1869 – 1948)


Yakkopf
3 Patan Newa Chen Hausfasade
VeronikaKalaGandaki
TijPashupatinath
Thakali Haus
NepaliBeauties
Mustanglandschaft im Nepbel
Mustang, Nepal.
Mustang, Nepal.
Haus + Landschaft
blaue Yakhörner
Armreifen Bhaktapur
AnnapurnavonPokhara
Dhakmar
Ghami
Marang-La
Guest_House
Lho-Mantang
Tsarang


HÖHEPUNKTE DER REISE
  • 8 Tage Lodge-Trek zum Königreich Mustang (1 Tag Aufenthalt in Lo Monthang)
  • Reiseleitung und erlesene Stadtspaziergänge durch die Königstädte Patan und Kathmandu mit der Kulturanthropologin Dr. Gabriele Tautscher. Sie forscht und reist seit vielen Jahren in der Himalayaregion
  • Ausgesuchte Heritage Hotels in Patan und Bhaktapur
  • 3 Flüge entlang und durch die Himalayariesen: Pokhara-Jomsom, Jomsom-Pokhara Pokhara-Kathmandu

Newar Königstädte I Pokhara I tibetisch buddhistisches Königreich Mustang

Die Wanderung in das ‚verbotene Königreich Mustang’ zählt zu den schönsten Treks der Welt. Der Weg nach Mustang führt durch den Grand Canyon des Himalaya.

Die Reise beginnt im Kathmandutal mit Spaziergängen zu großen Stupen, Hindu Tempel und durch die historischen Königsstädte Patan und Kathmandu (4 UNESCO Weltkulturerbe). In Pokhara am Phewasee genießen wir eine üppige subtropische Landschaft bevor wir durch die Himalayariesen Annapurna und Dhaulagiri in das untere Tal von Mustang (2800 m) fliegen. Hier beginnt die einmalige karge und schroffe Landschaft des Hohen Himalaya mit seinen grünen Flussoasen und eng gebauten Dörfern. Die tibetischen Festungen liegen spektakulär an den steilen Hängen. Wir wandern zuerst entlang dem breiten Flusstal des Kali Gandaki, über zahlreiche Pässe (bis 4800m) mit Blick auf die weißen Gipfel, vorbei an unglaublichen Bergformationen und erreichen schließlich Lo Manthang, die Hauptstadt des Königreiches Mustang. Wir befinden uns inmitten einer alten tibetischen Kultur nahe zur Grenze Tibets. Die Reise endet in Bhaktapur, in der schönsten aller Newar Königstädte im Kathmandutal.

Unser Kommentar

Eine besondere Reise mit anspruchsvollem Trek (bis 4.300m) in eine der schönsten Landschaften der Welt. Im Königreich Mustang erleben Sie die traditionelle tibetische Lebensweise und erfahren von der alten Geschichte der Himalayaregion.

Reiseverlauf 18 Tage


1 Bodnath Stupa3 Patan Newa Chen HausfasadeTijPashupatinathNepaliBeautiesAnnapurnavonPokharaThakali HausVeronikaKalaGandakiMustanglandschaft im Nepbelblaue YakhörnerYakkopfGuest_HouseDhakmarMustang, Nepal.Marang-LaLho-MantangTsarang


TAG 1 | | Flug nach Kathmandu

TAG 2 | Ankunft in Kathmandu
Nach unserer Ankunft in Kathmandu beginnen wir unsere Reise in Nepal mit einem Rundgang um die große buddhistische Stupa Bodnath. Anschließend Transfer nach Patan. 3 Übernachtungen in einem von UNESCO restaurierten alten Familienhaus in Patan: Newa Chen.

TAG 3 | | Kathmandu – Swayambunath
Am Morgen steigen wir die 365 Stufen hinauf zur buddhistischen Stupa Swayambunath. Von hier haben wir einen Blick auf das gesamte Kathmandutal. Anschließend spazieren wir durch die historische Stadt Kathmandu mit ihren Tempeln und dem Königspalast und besuchen das Haus der lebenden Göttin Kumari. Nach einer Mittagspause bummeln wir weiter nach Thamel, dem Touristenviertel mit vielen Möglichkeiten zum Einkaufen. Bei einem Abendessen im Nepalese Kitchen kosten Sie nepalische und tibetische Spezialitäten

TAG 4 | | Patan and Patan Museum
Heute bleiben wir in der Königstadt Patan und unternehmen von unserem Hotel aus einen ausführlichen Stadtspaziergang durch die engen Gassen und weiten Hinterhöfe. Wir besuchen das Museum im Königspalast – es wurde von der österreichischen Entwicklungszusammenarbeit restauriert und gilt als eines der schönsten Museen Asiens. Im Garten des Königpalastes halten wir unsere Mittagspause. Am späten Nachmittag fahren wir zum bedeutendsten Hindu Tempel Nepals: Pashupatinath, ein Pagodatempel mit goldenem Dach am heiligen Fluss Bagmati, wo die Toten verbrannt werden.

TAG 5 | | Fahrt nach Pokhara – Phewasee
Wir verlassen das Kathmandutal Richtung Südwesten und fahren über Bergstraßen (ca. 6 Stunden) durch Nepals Mittelgebirge nach Pokhara. Den Nachmittag verbringen wir am Phewasee mit der berühmten Kulisse der Himalayaberge ‚Fischschwanz’, Annapurna und Dhaulagiri. Einige Gartenrestaurents am See laden zum Abendessen ein. 1 Übernachtung im gemütlichen Mum’s Garden Resort.

TAG 6 | | Flug nach Mustang, Akklimatisation, Marpha
Heute heißt es zeitig aufstehen, damit wir unseren Flug nach Jomsom (2770m) erreichen. Zwischen die Himalayariesen Dhaulagiri und Annapurna fliegen wir in das untere Mustangtal und landen bei der neuen Verwaltungsstadt Jomsom am Kali Gandaki Fluss. Wir befinden uns nun inmitten tibetischer Kulturlandschaft hinter der Himalaya Hauptkette. Auf den weiß getünchten Steinhäusern mit flachen Dächern wehen mit Gebetsfahnen behangene Reisigwipfel. Der Fluss Kali Gandaki windet sich flach in einem breiten Schotterbett. Am Vormittag haben Sie Zeit für die Anpassung an die Höhe. Am Nachmittag wandern wir flussabwärts nach Marpha, einer schönen alten Thakhali Stadt und beliebter Übernachtungsort am bekannten Annapurna Rundtrek. In Nepal ist diese Region für Apfelbäume und Apfelschnaps bekannt. 1 Übernachtung in Jomsom im Om’s Home, ein sympathisches und komfortables Gästehaus.

Ghami

TAG 7 | | Wanderung nach Kagbeni, Chele
Von Jomsom wandern wir den Kali Gandaki flussaufwärts Richtung Oberes Mustangtal bis wir die aus Stein gebaute Tibetische Handelsstadt Kagbeni erreichen (2870m, ca. 3Stdn leicht bergauf). Es ist unsere erste traditionelle tibetische Stadt mit einem buddhistischem Kloster im Zentrum, engen Gassen und dunklen Durchgängen durch alte Steinhäuser und mit Ahnenwächtern am Stadttor. Hier halten wir unsere Mittagpause. Nach Kagbeni überqueren wir den Fluss Kali Gandaki und gehen weiter bis Chele (3080m). 1 Übernachtung in einer einfachen Lodge.

TAG 8 | | Trek Chele nach Gyeling (3570m)
Heute wandern wir über 2 Pässe Taklam La und Dajori La, über einen Canyon zum Dorf Samar, das bedeutet ‚Blutige Erde’. Nach Samar steigen wir ab in eine Schlucht wo in einer abgelegenen Tropfsteinhöhle das buddhistische Kloster Chorate (Chusi Rangjung) ist. In dieser Höhle hatte der große indische tantrische Yogi Padma Sambhava meditiert bevor er nach Tibet weiterreiste und die buddhistische Religion mitbrachte. Von hier wandern wir weiter über einen Pass, passieren das kleine Dorf Chunggar und erreichen das Dorf Gyeling (3570m). 1 Übernachtung in einer einfachen Lodge.

TAG 9 | | Trek Gyeling nach Ghemi (3550m)
Zuerst steigen wir über die Felder von Gyeling dann weiter auf den Pass Nya La (4010m) wo wir eine überwältigende Aussicht auf Himalaya Nilgiri, Annapurna, Tilicho genießen. Über einen weiteren Pass erreichen wir schließlich das Dorf Ghemi (3550m) mit grünen Feldern und direkt an einem steilen Felsabhang. Über dem Dorf thronen eine Festung und restauriertes Kloster. 1 Übernachtung in einer einfachen Lodge.

TAG 10 | | Trek Ghemi nach Lo Gekar (3700m)
Nach Ghemi wandern wir an der längsten Gebetsmauer (die ‚Gedärme der Dämonin’) von Mustang vorbei und erreichen das Dorf Drakmar, ‚rotes Blut’, wo wir unser Mittagspicknick halten. Wir besuchen die Meditationshöhlen im roten Felsen oberhalb des Dorfes. Am Nachmittag steigen wir über aride felsige Landschaft hinauf nach Lo Gekar. Vielleicht sehen wir ein Blauschaf. In Lo Gekar steht das älteste buddhistische Kloster (Gar Gompa) der Himalaya Region. 1 Übernachtung in einer einfachen Lodge.

TAG 11 | | Trek Lo Gekar nach Lo Monthang
Über den Pass Chogo La und vorbei an Nomadenlagern erreichen wir die ummauerte Stadt Lo Monthang, die Hauptstadt des Königreiches Mustang mit Palast und Klosterfestung im Zentrum. Im 15. Und 16 Jhdt. war Lo Monthang ein politisches und intellektuelles Zentrum zwischen West- und Zentraltibet. Großartige Fresken im Kloster erzählen von seiner bedeutenden Geschichte sowie die zahlreichen Ruinen mächtiger Festungen (dzongs) an den Rändern des Tales. 2 Übernachtungen in einem einfachen Gästehaus in Lo Monthang.

TAG 12 | | In Lo Monthang
Einen Tag um die verwinkelte Stadt Lo Manthang zu erkunden, die umliegenden Felder zu durchstreifen, oder auch einen Ausflug zu den Meditationshöhlen Nirpu, Garphu und Jong zu unternehmen.

TAG 13 | | Trek Lo Monthang nach Yara Gaon
Der Rückweg führt nun östlich des Kali Gandaki. Nach zwei Pässen erreichen wir den Flusslauf des Kali Gandaki und erreichen das Dorf Yara Gaon. 1 Übernachtung in einer einfachen Lodge.

TAG 14 | | Trek Yara Gaon nach Tangga
Weiter führt unser Weg über den Fluss Dhechyang Khola nach Tangga (3360m). 1 Übernachtung in einem einfachen Gästehaus

TAG 15 | | Von Tangga mit Jeeps nach Jomsom
Einhüllen und aufsteigen in Jeeps. Wir fahren entlang und teilweise im Flussbett des Kalai Gandaki, über Tetang und Kagbeni, in das untere Mustangtal nach Jomsom. 1 Nacht in Om’s Guest House.

TAG 16 | | Flug nach Pokhara und Kathmandu
Ein Reisetag: Rückflug von Jomsom nach Pokhara und Weiterflug nach Kathmandu. Vom Flughafen fahren wir nach Bhaktapur, in die schönste der drei Newar Königstädte. Am Nachmittag unternehmen wir einen ausführlichen Stadtspaziergang. 2 Übernachtungen im Bhadgaon Guest House.

Tempelwagen in Bhaktapur
Tempelwagen in Bhaktapur

TAG 17 | | Bhaktapur – freie Zeit
Heute haben Sie Muße für eigene Programme, wie den Aufstieg zur buddhistischen Stupa von Swayambunath oder einen Ausflug zum Aussichtsort Nagarkot. Oder folgen Sie dem Treiben in der alten Bauernstadt Bhaktapur.

TAG 18 | | freie Zeit, Abends Rückflug nach Wien


Inkludierte Leistungen
  • Begleitung während der gesamten Reise von Anthropologin Dr. Gabriele Tautscher; auf dem Trek in Mustang kommt ein lokaler Guide hinzu
  • erlesene Stadtspaziergänge mit der Antrhopologin Dr. Gabriele Tautscher
  • Transport und Unterbringung in den im Programm genannten Hotels (oder in gleichwertigen Hotels) im Doppelzimmer. Bei Einzelzimmer gilt der Einzelzimmerzuschlag.
  • Halbpension in Pokhara, Jomsom, auf Trek in Mustang, Bhaktapur
  • nur Frühstück im Newa Chen in Patan
  • Alle erwähnten Fahrten in einem Kleinbus
  • Träger für ihr Gepäck auf dem Lodge Trek in Mustang
  • 1 nepalesisches Festmahl in Kathmandu
  • Eintrittsgebühren bei Besichtigungen laut Programm
  • 3 Flüge: Pokhara-Jomsom, Jomsom-Pokhara, Pokhara-Kathmandu
nicht inkludierte Leistungen

Internationaler Flug nach Kathmandu, Visum für Nepal, Mahlzeiten, die nicht im Programm erwähnt sind, Reise-, Rückholversicherung, Trinkgelder, Telefon, etc.

Programmänderungen aufgrund lokaler Gegebenheiten oder wetterbedingt sind möglich. Es gelten die Reise- und Stornobedingungen der Reiseagentur Intertours in Kathmandu.
Beachten Sie auch die Hinweise des Deutschen auswärtigen Amtes:
Deutschen auswärtigen Amtes.

Vorbereitungen
  • der Reisepass muss bei Einreise in Nepal noch mindestens sechs Monate gültig sein und zwei leere Seiten aufweisen
  • Visum für Nepal
  • Impfungen sind keine vorgeschrieben, Konsultation des Hausarztes ist sinnvoll
  • Reise- und Stornoversicherung

Das Risiko einer Nicht-Versicherung obliegt ausschließlich dem Reisenden!

Gesamtpreis der Reise ab € 2.800,- im DZ, ca. € 300,- EZ Zuschlag (ohne internationale Flüge)

BUCHUNG: Vorbereitungszeit von mind. 2 Monaten einrechnen

INFOS + BUCHUNG über:
– Gabriele Tautscher: gabriele.tautscher@cultures-connect.net oder

Das Reisebüro Kuoni – Georg Wenisch organisiert für Sie einen preiswerten internationalen Flug, die nationalen Flüge Pokhara-Jomsom und Jomsom-Pokhara-Kathmandu sowie Ihre Reiseversicherung!

Die Reise wird von der Agentur Intertours in Kathmandu, Nepal, durchgeführt.

STORNOBEDINGUNGEN BEI BUCHUNG DER REISEN

Bei Buchung der Reise bei Gabriele Tautscher gelten die Stornobedingungen der Agentur Intertours in Kathmandu – die Reise beginnt und endet in Kathmandu/Nepal.