Archiv der Kategorie: Reisen Nepal

Nepal den Göttern nahe

 

NEPAL: DEN GÖTTERN NAHE – ZU BESUCH BEI SCHAMANEN

mit erlesenen Stadtspaziergängen, vielen Tageswanderungen durch das Dorfleben, und 3 ½ Tage Pilgertrek begleitet von Schamanen

Reiseleitung Anthropologin Dr. Gabriele Tautscher
29. Oktober – 13. November / 16 Tage

Kleinste Gruppengröße: 6 bis 10 TeilnehmerInnen


Slide 1
Slide 2
Slide 3
Slide 4
Slide 5
Slide 6
Slide 7
Slide 8
Slide 9
Slide 10
Slide 11
Slide 12
Slide 13
Slide 14
Slide 15
Slide 16
Slide 17
Slide 18
Slide 19
Slide 20
Slide 21
Slide 22
Slide 23
Slide 24

HÖHEPUNKTE DER REISE
    • Stadtspaziergänge durch die archaischen Königstädte im Kathmandutal und Wanderungen durch das dörfliche Leben im Himalaya Vorgebirge (Dhulikhel und Bandipur) und in der Annapurna Region (leicht bis mittelschwer)
    • ausgesuchte Hotels und Gästehäuser mit historischem Flair und in bester Lage
    • 3 Tage Pilgertrek (mittelschwer) mit Schamanen zum Einblick in eine archaische Kultur
    • Die Reise wird von der Anthropologin Dr. Gabriele Tautscher geführt. Sie forscht und reist seit vielen Jahren in der Himalayaregion
Hinduistische, buddhistische, und schamanische Kulturen

tara göttin blass

IntrobildSchamane Sanu Sailung

1a Bodnath

3a Prozession Kumari

Die Reise beginnt im Kathmandutal mit ausgewählten Stadtspaziergängen durch die historischen Königsstädte Patan und Kathmandu sowie zu buddhistischen Stupen und Hindu Tempel (4 UNESCO Weltkulturerbe). Gemeinsam mit zwei Schamanen der ethnischen Gruppe der Tamang steigen wir durch Rhododendrenwälder auf den heiligen Berg Thulo Sailung und erleben mit ihnen eine archaische und lebendige Tradition der traditionellen Medizin. Anschließend fahren wir in das subtropische Mittelgebirge zuerst nach Dhulikhel, dann Bandipur und nach Pokhara wo wir vom Begnas See aus vor der beeindruckenden Himalayakulisse wandern oder Ayurvedaanwendungen genießen und Yoga lernen. Die Reise endet in Bhaktapur, in der schönsten aller Newar Königstädte.

Eine anthropologische Reise + schamanische Erfahrung

Charakteristisch für Nepal ist die Vielfalt der Religionen und Rituale. Die Götter bestimmen das Leben der Menschen, so werden die Götter in vielfältigen Ritualen in den Dörfern und in der Stadt bewirtet, besänftigt und zu bestimmten Vollmonden auf den heiligen Bergen angerufen. Auf der Reise mit der Anthropologin Gabriele Tautscher erfahren Sie auf den Stadtspaziergängen, Besichtigungen und Wanderungen durch die Städte und Dörfer über die Zusammenhänge der Religionen, des rituellen Lebens, über die heiligen Landschaften und deren Geschichten, aber auch über die traditionelle Medizin der Schamanen, die in Nepal noch sehr lebendig ist.
Die Dorfleute rufen den Schamanen, wenn sie krank sind oder in einer Lebenskrise stecken. Mit Hilfe der Trommel fällt der Schamane in Trance und stellt eine Verbindung zwischen den Menschen, Ahnen und Göttern her. Jede Region im Himalayaraum besitzt ein spirituelles Zentrum auf einem heiligen Berg, das als Sitz der ‚Muttergöttin’ gesehen wird. Als eigene ‚religiöse Erfahrung’ pilgern wir mit zwei Schamanen auf den heiligen Berg ‚Großer Sailung’. So tauchen wir in ihre Lebenswelt ein und erfahren an uns selbst eine archaische Lebensweise.
Auch gegenwärtige Themen, wie Veränderungen, Politik und Wiederaufbau nach dem Erdbeben, sind miteinbezogen.

Unser Kommentar

Die Tour ist ein Juwel, für jene, die mehr über Nepals Kulturen erfahren, eine lebendige Tradition der Schamanen erleben und zu eindrucksvollen Dörfern im Himalaya wandern wollen. Die Wanderungen sind leicht bis mittel.

 

 

REISEVERLAUF 16 TAGE

Nepalreise 20121a Bodnath

2 Patan Durbar Square5 Patan Fest Kumbhesvar Tempel6a Bhag Dunga Thulo SailungIMG_5935 IMG_59049 Village in Timal Kopie15a Camp auf Kalaikasthan17 Gurung Rundhaus12 Begnassee mit Annapurna12a Wandern auf Terrassenfelder14a Wandern mit Annapurnakulisse Kopie

TAG 1 | | Flug nach Kathmandu

TAG 2 | | Ankunft in Kathmandu

Nach unserer Ankunft in Kathmandu beginnen wir unsere Reise in Nepal mit einem Rundgang um die große buddhistische Stupa Bodnath. Anschließend Transfer nach Patan. 3 Übernachtungen im Heritage Hotel Tajaa Pha mitten in der Altstadt der Malla Königstadt Patan, mit Frühstück

TAG 3 | | Altstadt Kathmandu, Swayambunath

Am Morgen steigen wir die 365 Stufen hinauf zur buddhistischen Stupa Swayambunath, ein Ausgangspunkt für die Bekehrung zum Buddhismus vieler nördlicher Himalayatäler. Von hier genießen wir den Blick auf das gesamte Kathmandutal. Anschließend spazieren wir durch die historische Stadt Kathmandu mit ihren Tempeln und dem Königspalast und besuchen das Haus der lebenden Göttin Kumari. Nach einer Mittagspause bummeln wir weiter durch enge Bazaare nach Thamel, dem Touristenviertel mit vielen Möglichkeiten zum Einkaufen. Bei einem Abendessen im Nepalese Kitchen kosten wir nepalische und tibetische Spezialitäten.

TAG 4 | | Patan and Patan Museum, Pashupatinath

Heute besichtigen wir die Königstadt Patan und unternehmen einen ausführlichen Stadtspaziergang durch die engen Gassen und großzügigen Hinterhöfe, zu buddhistischen und hinduistischen Heiligtümer. Wir besuchen das Museum im Königspalast – es wurde von der österreichischen Entwicklungszusammenarbeit restauriert und gilt als eines der schönsten Museen Asiens. Im Garten des Königpalastes halten wir unsere Mittagspause. Am späten Nachmittag fahren wir zum bedeutendsten Hindu Tempel Nepals: Pashupatinath, ein Pagodatempel mit goldenem Dach am heiligen Fluss Bagmati. Hier erfahren Sie über die Verbrennung der Toten und dem Leben danach.

TAG 5 | | Fahrt nach Mure – Beginn des Pilgertreks

Wir verlassen das Kathmandutal Richtung Nordosten und fahren über kurvige Bergstraßen (ca. 4 Stunden) durch Nepals Mittelgebirge nach Mure (ca. 2.000m). Hier treffen wir unsere Tamang Schamanen und das Trekkingteam aus Timal und beginnen unsere Wanderung auf den heiligen Berg Thulo Sailung (3.150m). 1 Übernachtung im Zeltcamp mit Vollpension.

TAG 6 | | Aufstieg auf Thulo Sailung

Zeitig am Morgen wandern wir weiter bergauf durch Rhododendrenwälder, vorbei an Tamangdörfer, durch kleine Basare und schließlich zu den Hochweiden der Sherpas. Wir besuchen eine kleine Höhle, wo uns die Schamanen ihre Anrufung der Götter vorführen. Wir steigen weiter bergauf zur mit Weidegras bedeckten Bergkuppel von Thulo Sailung. Vier Gruppen alter buddhistischer Steinstupen sind dort die Stätten für die Verehrung der Verstorbenen aus den umliegenden Dörfern der Region, aber auch die Kraft für Gesundheit und neues Leben. Seit Jahrhunderten ist dies ein Ort großer schamanischer Feste, wann tausende Pilger mit ihren Schamanen und buddhistischen Priestern kommen und ausgelassen feiern. Nahe dem Gipfel schlagen wir unser zweites Zeltcamp auf.

TAG 7 | | Sonnenaufgang und Himalayablick

Am Morgen besteigen wir nochmals den Gipfel von Thulo Sailung um den Blick auf den Himalaya (Gauri Shankar) zu genießen. Mit einem letzten Ritual der Schamanen verabschieden wir uns von der heiligen Stätte und beginnen dann unseren Abstieg, 3. Übernachtung im Zeltcamp.

TAG 8 | | Fahrt nach Dhulikhel

Am Morgen steigen wir weiter bergab bis zur nächstgelegenen Straße. Von dort fahren wir zur alten Newar Handelsstadt Dhulikhel und genießen von hier nochmals den Ausblick auf die Berge. 2 Übernachtungen im gemütlichen Namo Buddha oder Gaja Resort in Dhulikhel – Halbpension.

TAG 9 | | Ausruhen oder wandern

Ein Tag im Resort mit Ausblick auf den östlichen Himalaya, oder eine Tageswanderung zur kleinen buddhistischen Stupa Namo Buddha und durch Reisefelder zur historischen Fürstenstadt Panauti (ca. 5 Stunden).

TAG 10 | | Fahrt nach Bandipur

Unsere Reise führt zuerst durch das Kathmandutal, dann weiter durch Berglandschaft Richtung Westen bis zur schönen kleinen Stadt Bandipur auf einem Plateau mit Blick auf die Himalayariesen Manaslu und Annapurna. (Fahrzeit ca. 5 bis 6 Stunden). Es ist eine alte restaurierte und doch lebendig gebliebene alte Newar Handelsstadt. Am Nachmittag gehen wir durch die kleine Stadt zum alten Brunnen und zur Aussichtsterrasse. Wir übernachten in einer restaurierten Nepali Villa an der Hauptstraße (Fußgängerzone) und beobachten das abendliche Treiben in der Hauptstraße. 2 Übernachtungen im Old Inn – Vollpension.

TAG 11 | | Wanderung zum Magardorf

Eine Wanderung ( ca 5 Stunden) entlang dem alten Handelsweg – teilweise Fußpfad, teilweise Erdstraße – zu einem Dorf der Magar Volksgruppe auf ca 2.000 m Höhe mit Blick auf das Mittelgebirge (bis 3000m) und auf den Hohen Himalaya (über 8000m).

TAG 12 | | Fahrt nach Pokhara und zum Begnas See

Wir fahren etwa 2 Stunden in die Annapurna Region nach Pokhara und bummeln dort entlang der ‚lakeside’ am Phewasee, im Hintergrund ist die berühmte Himalayakulisse des ‚Fischschwanz’, Annapurna und Dhaulagiri. Erst am späten Nachmittag fahren wir zum Begnas See (1 Std) und werden zu unserem Resort gepaddelt. Auch hier mit dem berühmten ‚Fischschwanz’ und der Annapurnakette als Kulisse können sie chillen, Ayurveda Massagen genießen, und über den See paddeln – eine Erholung bevor die nächste Heerausforderung mit Wanderungen beginnen. 2 Übernachtungen mit Halbpension im Begnas Lake Resort wunderschön direkt am Begnas See gelegen.

TAG 13 | | Erholung oder Wanderung auf Begnaskot

Heute heißt es zeitig aufstehen, damit wir das Morgenleben in den Dörfern erleben. Eine Halbtageswanderung auf eine Bergkuppel (ca 700m bergauf), ursprünglich eine Festung. Zu Mittag sind wir zurück im Hotel. Am späten Nachmittag gibt es eine Yogastunde mit Meditation.

TAG 14 | | zurück ins Kathmandutal nach Bhaktapur

Am Morgen fliegen wir von Pokhara nach Kathmandu und nach Bhaktapur, in die schönste der drei Newar Königstädte. 2 Übernachtungen im schönen Milla Guest House mitten in der Altstadt von Bhaktapur, mit Frühstück.

TAG 15 | | Stadtspaziergang in Bhaktpaur und freie Zeit

Heute spazieren wir mit Muße durch die schöne Altstadt und folgen dem alltäglichen und religiösen Treiben.

TAG 16 | | Rückflug nach Wien

inkludierte Leistungen

Hotels: Heritage Hotel Tajaa Pha, Patan, 3 Übernachtungen mit Frühstück

Zeltcamp, Thulo Sailung 3 Übernachtungen in einfachen Nepali Lodges und Vollpension

Namo Buddha Resort in Dhulikhel, 2 Übernachtungen mit Halbpension

Old Inn, Bandipur, 2 Übernachtungen mit Vollpension

Begnas Lake Resort am Begnas See, 2 Übernachtungen mit Halbpension

Milla’s Guest House, Bhaktapur, 2 Übernachtungen mit Frühstück

alle Flughafentransfers und alle Transporte in einem Bus, alle Eintritte nach Programm, Trekking Permit für Thulo Sailung, auch Träger, Ausrüstung und Vollpension auf dem Trek,  1 x Nepali Festmahl.

nicht inkludierte Leistungen

internationale Flüge, Visum für Nepal, Reise- und Rückholversicherung, Trinkgelder, persönliche Ausgaben.

Programmänderungen aufgrund lokaler Gegebenheiten oder wetterbedingt sind jederzeit möglich. Auf den Bergstraßen können auf Grund von Regenfällen und Erdrutschen immer wieder Verzögerungen der Reise entstehen. Im Oktober/November und März/April ist Hochsaison, wo es zu Überbuchungen kommen kann. In diesem Fall werden Sie in ein gleichwertiges Hotel umgebucht.

Beachten Sie auch die Hinweise für Sicherheit des Deutschen auswärtigen Amtes:

www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen.

Vorbereitungen
  • Der Reisepass ist erforderlich. Er muss bei der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein und zwei leere Seiten aufweisen.
  • Nur gegen Covid Geimpfte können in Nepal zur Zeit ohne Einschränkungen einreisen
  • Sonst sind für Nepal keine weiteren Impfungen vorgeschrieben. Malaria gibt es ab der Höhe von 1.300m selten. Im Blick auf Höhen bis 3.200 m ist eine gute Kondition notwendig, die Konsultation des Hausarztes sehr ratsam.
  • Visum für Nepal ist an der Nepal Botschaft in Wien erhältlich, aber auch online
  • Reisekranken- und Stornoversicherung

Das Risiko einer Nicht-Versicherung obliegt ausschließlich dem Reisenden!

Gesamtpreis ohne internationalen Flug   € 2.495,- im DZ, € 420,- EZ Zuschlag (ohne internationalen Flug)

INFOS + BUCHUNG BEI:

Gabriele Tautscher: gabriele.tautscher@gmail.com oder

Reisebüro Kuoni – Georg Wenisch GmbH: g.wenisch@webtravel.at

Hofkirchnergasse 17, A-3400 Klosterneuburg

+43 (0)2243 31517, nepal-reisen.at – hier klicken!

STORNOBEDINGUNGEN BEI BUCHUNG DER REISEN

Die Reise wird von Intertours, Kathmandu, durchgeführt. Es gelten deren Stornobedingung: hier klicken

Nach Buchung erhalten Sie alle weiteren Informationen zur Reise.

pfeil_top zum Anfang

Königreich Mustang

KÖNIGREICH MUSTANG

mit 5 Tage Trek
Reiseleitung Gabriele Tautscher


15. Mai- 1. Juni 2022, 8. – 25. Oktober 2022 / 18 Tage

4 bis 8 TeilnehmerInnen

Whatever you do will be insignificant,
but it is very important that you do it.
Mahatma Gandhi (1869 – 1948)


Slide 1
Slide 2
Slide 3
Slide 4
Slide 5
Slide 6
Slide 7
Slide 8
Slide 9
Slide 10
Slide 11
Slide 12
Slide 13
Slide 14
Slide 15
Slide 16
Slide 17
Slide 18
Slide 19


HÖHEPUNKTE DER REISE
  • Akklimatisierung in Kagbeni in einer bequemen schönen Pension, einem Teil des alten Palastes
  • 5 Tage Lodge-Trek Ostroute zum Königreich Mustang, 2 Tage Aufenthalt in Lo Monthang
  • Besuch der berühmten Luri Klosterhöhlen – sky monastery
  • 3 Tage Jeepreise von Lo Manthang nach Jomsom über Ghemi
  • Erlesene Stadtspaziergänge durch die Königstädte Patan und Kathmandu
  • Ausgesuchte Heritage Hotels in Patan, Kagbeni und Bhaktapur
  • 4 Flüge entlang und durch die Himalayariesen: Pokhara-Jomsom, Jomsom-Pokhara Pokhara-Kathmandu

Newar Königstädte I Pokhara I tibetisch buddhistisches Königreich Mustang

Die Wanderung in das ‚verbotene Königreich Mustang’ zählt zu den Schönsten der Welt. Sie führt durch erodierte Canyons des Himalaya durch Täler mit einzigartigen historischen tibetischen Städten und Dörfer, über Pässe mit unvergesslichen Blicken auf das Annapurna Massiv.

Die Reise beginnt im Kathmandutal mit Spaziergängen zu großen Stupen, Hindu Tempel und in der historischen Königsstadt Patan (UNESCO Weltkulturerbe). Von der Stadt Pokhara am Phewasee fliegen wir durch die Himalayariesen Annapurna und Dhaulagiri in das untere Tal von Mustang (2800 m). Hier beginnt die einmalige Landschaft des Hohen Himalaya. Zu Beginn wandern wir entlang dem mit Schotter gefüllten Flussbett des Kali Gandaki, bevor wir über zahlreiche Pässe (bis 4800m) mit Blick auf die weißen Schneegipfel, vorbei an unglaublichen Bergformationen und den ältesten tibetischen Dörfern und schließlich die Hauptstadt Lo Manthang erreichen. Lo Manthang war Zentrum des einst mächtigen Königreiches Mustang mit einem Kloster und Palast aus dem 15. Jhdt. Von dort besuchen wir alte Höhlenwohnungen und Klöster nahe zur Grenze Tibets. Die Reise endet in Bhaktapur, in der schönsten aller Newar Königstädte im Kathmandutal.

Unser Kommentar

Eine besondere Reise mit anspruchsvollem Trek (bis 4.300m) in eine der schönsten Landschaften der Welt. Im Königreich Mustang erleben Sie die traditionelle tibetische Lebensweise und erfahren von der alten Geschichte der Himalayaregion.

Reiseverlauf 18 Tage


1 Bodnath Stupa3 Patan Newa Chen HausfasadeTijPashupatinathNepaliBeautiesAnnapurnavonPokharaThakali HausVeronikaKalaGandakiMustanglandschaft im Nepbelblaue YakhörnerYakkopfGuest_HouseDhakmarMustang, Nepal.Marang-LaLho-MantangTsarang


TAG 1 | | Flug nach Kathmandu

TAG 2 | Ankunft in Kathmandu
Nach unserer Ankunft in Kathmandu beginnen wir unsere Reise in Nepal mit einem Rundgang um die große buddhistische Stupa Bodnath. Anschließend Transfer nach Patan. 3 Übernachtungen in einem von UNESCO restaurierten alten Familienhaus in Patan: Newa Chen.

TAG 3 | | Patan and Patan Museum
Heute bleiben wir in der Königstadt Patan und unternehmen von unserem Hotel aus einen ausführlichen Stadtspaziergang durch die engen Gassen und weiten Hinterhöfe. Wir besuchen das Museum im Königspalast – es wurde von der österreichischen Entwicklungszusammenarbeit restauriert und gilt als eines der schönsten Museen Asiens. Im Garten des Königpalastes halten wir unsere Mittagspause. Am späten Nachmittag fahren wir zum bedeutendsten Hindu Tempel Nepals: Pashupatinath, ein Pagodatempel mit goldenem Dach am heiligen Fluss Bagmati, wo die Toten verbrannt werden.

TAG 4 | | Fahrt nach Pokhara – Phewasee        Zeitig in der Früh findet der Flug über das Nepals Mittelgebirge nach Pokhara statt. Pokhara liegt am Phewasee mit der berühmten Kulisse der Himalayaberge ‚Fischschwanz’, Annapurna und Dhaulagiri. Wir übernachten im gemütlichen Mum’s Garden Resort, etwas abseits vom Touristentrubel am See.

TAG 5 | | Flug nach Mustang, Akklimatisation, Kagbeni
Heute heißt es zeitig aufstehen, damit wir unseren Flug nach Jomsom (2770m) erreichen. Zwischen die Himalayariesen Dhaulagiri und Annapurna fliegen wir in das untere Mustangtal und landen bei der neuen Verwaltungsstadt Jomsom am Kali Gandaki Fluss. Wir befinden uns nun inmitten tibetischer Kulturlandschaft hinter der Himalaya Hauptkette. Auf den weiß getünchten Steinhäusern mit flachen Dächern wehen mit Gebetsfahnen behangene Reisigwipfel. Der Fluss Kali Gandaki windet sich flach in einem breiten Schotterbett. Wir fahren von Jomsom nach Kagbeni wo Sie Zeit für die Anpassung an die Höhe haben. Kagbeni ist eine alte aus Stein gebaute Tibetische Handelsstadt.  2 Übernachtung im schönen Red House mit Comfort mitten in der Altstadt.

Ghami

TAG 6 | | Kagbeni
Kagbeni ist eine traditionelle tibetische Stadt mit einem buddhistischem Kloster im Zentrum, engen Gassen und Durchgängen durch die verschachtelt gebauten Steinhäuser. An den alten Stadttoren wachen die Ahnin und der Ahne. Es ist ein interessanter und bequemer Ort für die Akklimatisierung.

TAG 7 | | 1. Tag Trek nach Chuksang (3570m)     Zum Einwandern heute ein einfacher Wandertag nordwärts im gewaltigen Flußtal des Kali Gandaki, teilweise entlang der Straße, teilweise auf dem alten Karawanenweg bis nach Chuksang, wo es eine bequeme Unterkunft gibt. 1 Übernachtung in einer Lodge mit schöner Gartenanlage.

TAG 8 | | 2. Tag Trek nach Tetang und Tangye (3045m)
Zuerst führt die Wanderung hinauf, zuerst nach Tetang (3.045m), dem ältesten Ort von Mustang mit hohen eng gebauten Häusern aus gestampftem Lehm, die von einer tibeto-burmesischen Gruppe bewohnt werden. Der britischer Anthropologe Charles Ramble hat hier für viele Jahre geforscht und das Buch: ‚Navel of a Demoness‘ geschrieben. Wir wandern weiter über einen Pass von 4.100m bis wir abends Tangye erreichen. Die Aussichten auf den Nilgri und die 8000er Schneeriesen Annapurna und Dhaulaghiri entschädigen für alle Anstrengungen! (Aufstieg 1.100m, Abstieg 760m). Ein langer Wandertag: 8 – 9 Stunden, 1 Übernachtung in einer einfachen Lodge.

TAG 9 | | 3. Tag Trek von Tangye nach Yara (3607m)
Ein zweiter anstrengender Wandertag durch spektakuläre Landschaften mit skulpierten Sandschluchten in Sandgelb-, Braun- und Rotschattierungen, außergewöhnliche Felsformationen und historischen Höhlenklöster. Zuerst überqueren wir einen Pass von 3.700m Höhe zum oberen Mustang Plateau bis wir Yara erreichen. Das Dorf Yara liegt malerisch entlang einem hohen Felsen mit Höhlenwohnungen. In Yara treffen wir auf die alte Handelsroute (heute Trekkingroute) nach Phu und Nar. Gehzeit: 6 – 7 Stunden, 2 Übernachtungen in einer einfachen Lodge.

TAG 10 | | 4. Tag Trek, Tagesausflug nach Luri
Wir unternehmen einen Ausflug zum Luri Kloster, berühmt für Freskenmalerein und Meditationshöhlen, die von Luigi Fini (Restaurator aus Italien) restauriert wurden. Gehzeit ca 4 Stunden.

TAG 11 | | 5. Tag Trek Nach Lo Monthang (3.690m)
Über das Tal von Puyon Khola wandern wir zum Dorf Dri, dann über einen Höhenweg und einen namenlosen Pass (3.920m) bis wir in der Ebene die heute noch ummauerte Königstadt Lo Manthang erreichen. Lo Manthang wurde Im 15. Und 16 Jhdt. erbaut und ist die Hauptstadt des Königreiches Mustang mit Palast und Klosterfestung im Zentrum. Für lange Zeit war Lo Manthang ein politisches und intellektuelles Zentrum zwischen West- und Zentraltibet. Großartige Fresken im Kloster erzählen von seiner bedeutenden Geschichte sowie die zahlreichen Ruinen mächtiger Festungen (dzongs) an den Rändern des Tales. 3 Übernachtungen in einem einfachen Gästehaus (Mystic Lodge) in Lo Manthang.

TAG 12 + 13 | | In Lo Monthang
Einen Tag um die verwinkelte Stadt Lo Manthang mit den berühmten Klöstern Jampa Lhakang, Tupchen Kloster mit Wandmalerein aus dem 15. und 16. jhdt. zu erkunden, die umliegenden Felder zu durchstreifen, einen Tag Ausflug zu den Meditationshöhlen Nirpu, Garphu und Jong.

TAG 14 | | Fahrt von Lo Monthang nach Ghemi
Unterwegs besichtigen wir in Tsarang, dem früheren Sitz des Mustangkönigs die alte Palastanlage und das Tsarang Kloster,  2 Übernachtungen in Gyami im schönen Hotel Royal Mustang.

TAG 15 | | Besichtigung von Ghemi, Ausflug nach Drakmar
Von Ghami wandern wir an der längsten Gebetsmauer (die ‚Gedärme der Dämonin’) von Mustang vorbei und erreichen das Dorf Drakmar, ‚rotes Blut’, wo wir unser Mittagspicknick halten.

TAG 16 | | Fahrt von Ghemi nach Jomsom
Einhüllen und aufsteigen in Jeeps. Wir fahren entlang und teilweise im Flussbett des Kalai Gandaki, über Tetang und Kagbeni, in das untere Mustangtal nach Jomsom. 1 Nacht in Om’s Guest House.

TAG 17 | | Flug nach Pokhara und Kathmandu
Ein Reisetag: Rückflug von Jomsom nach Pokhara und Weiterflug nach Kathmandu. Vom Flughafen fahren wir nach Bhaktapur, in die schönste der drei Newar Königstädte. Am Nachmittag unternehmen wir einen ausführlichen Stadtspaziergang. 2 Übernachtungen in Milla’s Guest House.

Tempelwagen in Bhaktapur
Tempelwagen in Bhaktapur

TAG 19 | | Rückflug nach Wien  Option Sie verlängern Ihren Aufenthalt in Bhaktapur


Inkludierte Leistungen
  • Begleitung während der gesamten Reise von Anthropologin Dr. Gabriele Tautscher; auf dem Trek in Mustang kommt ein lokaler Guide hinzu
  • erlesene Stadtspaziergänge mit der Antrhopologin Dr. Gabriele Tautscher
  • Transport und Unterbringung in den im Programm genannten Hotels (oder in gleichwertigen Hotels) im Doppelzimmer. Bei Einzelzimmer gilt der Einzelzimmerzuschlag.
  • Halbpension in Kagbeni, Jomsom, auf Trek in Mustang
  • Vollpension auf dem 5 Tage Lodge Trek in Mustang
  • nur Frühstück in Patan, Pokhara, Lo Manthang, Bhaktapur
  • Alle erwähnten Fahrten in einem Jeep oder Kleinbus
  • Träger für ihr Gepäck auf dem Trek in Mustang
  • 1 nepalesisches Festmahl in Kathmandu
  • Eintrittsgebühren bei Besichtigungen laut Programm
  • 4 Flüge: Kathmandu-Pokhara, Pokhara-Jomsom, Jomsom-Pokhara, Pokhara-Kathmandu
nicht inkludierte Leistungen

Internationaler Flug nach Kathmandu, Visum für Nepal, Mahlzeiten, die nicht im Programm erwähnt sind, Getränke, Reise-, Rückholversicherung, Trinkgelder, Telefon, etc.

Programmänderungen aufgrund lokaler Gegebenheiten oder wetterbedingt sind möglich. Es gelten die Reise- und Stornobedingungen der Reiseagentur Intertours in Kathmandu.
Beachten Sie auch die Hinweise des Deutschen auswärtigen Amtes:
Deutschen auswärtigen Amtes.

Vorbereitungen
  • der Reisepass muss bei Einreise in Nepal noch mindestens sechs Monate gültig sein und zwei leere Seiten aufweisen
  • Visum für Nepal
  • Impfungen sind keine vorgeschrieben, Konsultation des Hausarztes ist sinnvoll
  • Reise- und Stornoversicherung

Das Risiko einer Nicht-Versicherung obliegt ausschließlich dem Reisenden!

Gesamtpreis der Reise ab € 2.800,- im DZ, ca. € 300,- EZ Zuschlag (ohne internationale Flüge)

BUCHUNG: Vorbereitungszeit von mind. 2 Monaten einrechnen

INFOS + BUCHUNG über:
– Gabriele Tautscher: gabriele.tautscher@cultures-connect.net oder

Das Reisebüro Kuoni – Georg Wenisch organisiert für Sie einen preiswerten internationalen Flug, die nationalen Flüge Pokhara-Jomsom und Jomsom-Pokhara-Kathmandu sowie Ihre Reiseversicherung!

Die Reise wird von der Agentur Intertours in Kathmandu, Nepal, durchgeführt.

STORNOBEDINGUNGEN BEI BUCHUNG DER REISEN

Bei Buchung der Reise bei Gabriele Tautscher gelten die Stornobedingungen der Agentur Intertours in Kathmandu – die Reise beginnt und endet in Kathmandu/Nepal.

Destination Nepal

Reiseziel Nepal

Nepal fasziniert sowohl für seine kulturelle wie ökologische Vielfalt und ist ein Paradies für alle Kulturinteressierte als auch für Bergsteiger,  Wanderer, Ethnologen, Ornithologen und Geologen: Hindu Königstädte, alte Traditionen wie Schamanismus, authentische tibetische Kulturen und tibetischer Buddhismus. Wir planen unsere Reisen entlang ausgesuchter Routen mit Wanderungen und wir beziehen lokale Spezialisten, auch eine neue Kunstszene in unser Programm mit ein. Unser Anliegen ist Ihnen die einzigartige Vielfalt an Kulturen und Landschaften am Himalaya näher zu bringen. Und wir legen großen Wert auf Unterkünfte in besonderer Lage mit dem Flair und Charme Nepals.

Die Klimazonen reichen von arktischen Gletscherzonen im hohen Himalaya über  alpine Hochweiden bis zu den subtropischen und tropischen Wäldern in der Gangestiefebene. Unsere Reise NEPAL: DEN GÖTTERN NAHE  führt durch subtropische Berglandschaften südlich des hohen Himalaya, die Reise KÖNIGREICH MUSTANG führt in hohe Täler nahe der Grenze zu Tibet.  Im Kathmandutal besuchen wir traditionelle Stadtkulturen mit Palästen und Pagodentempeln sowie einem reichen rituellen Leben.

Die idealen Reisezeiten richten sich nach der Höhe der Reiserouten: Gehen wir über  4000 m hohe Pässe des Himalaya ist die Zeit von Mai bis Ende Oktober zu empfehlen. Das Mittelgebirge ( 700m bis 3000m) südlich des hohen Himalaya dagegen hat ganzjährig ein angenehmes Klima und kann zu jeder Jahreszeit bereist werden. In den Monaten Juni bis September können die Reisen von den Monsunregenfällen beeinträchtigt werden.

 

Folgende Touren können Sie in Nepal zu fixen und indviduellen Terminen buchen:

Königstädte Annapurnaregion Mustang

5 Patan Fest Kumbhesvar Tempel
  KÖNIGSTÄDTE | DÖRFLICHES LEBEN | MUSTANG mit Tageswanderungen
mit Gabriele Tautscher
auf Anfrage, 16 Tage
offen für Buchungen

Nepal: den Göttern nahe

IntrobildSchamane Sanu Sailung
  KÖNIGSTÄDTE | SCHAMANENBERG | DÖRFLICHES LEBEN mit 3 Tage Pilgertrek
mit Gabriele Tautscher
10. – 25. April 2022, 29. Okt – 13. Nov 2022 / 16 Tage
offen für Buchungen

Königreich Mustang

19 Kali Gandaki Flussbett
  KÖNIGREICH MUSTANG mit 5 Tage Trek
mit Gabriele Tautscher
15. Mai – 1. Juni 2022, 8. – 25. Oktober 2022 / 18 Tage
offen für Buchungen

Ab 4 Personen können Sie die Reisen zu einem individuellen Termin planen. Schreiben Sie eine Anfrage unter Kontakt mit ihren Daten, gewünschte Reiseroute, und besondere Wünsche. Wir werden Ihnen sobald als möglich antworten und ein Anbot stellen.

NEPAL KÖNIGSTÄDTE MUSTANG

 

NEPAL: KÖNIGSTÄDTE | DÖRFLICHES LEBEN | MUSTANG

zahlreiche Wanderungen

Reiseleitung Dr. Gabriele Tautscher

auf Anfrage, 16 Tage
beste Zeit für diese Reise ist Oktober-November,

empfohlene Gruppengröße: ab 6 TeilnehmerInnen mit Reiseleitung Dr. Gabriele Tautscher
individuelle Buchung mit lokaler Reiseleitung ist möglich und preislich günstiger


Slide 1
Slide 2
Slide 3
Slide 4
Slide 5
Slide 6
Slide 7
Slide 8
Slide 9
Slide 10
Slide 11
Slide 12
Slide 13
Slide 14
Slide 15
Slide 16
Slide 17
Slide 18
Slide 19
Slide 20
Slide 21
Slide 22
Slide 23
Slide 24

HÖHEPUNKTE DER REISE
    • Stadtspaziergänge durch die archaischen Königstädte im Kathmandutal und Wanderungen durch das dörfliche Leben im Himalaya Vorgebirge (Nuwakot, Bandipur und Pokhara) und in der Annapurna Region bei Mustang (leicht bis mittel)
    • ausgesuchte Hotels und Gästehäuser mit historischem Flair und in bester Lage
    • 3 Flüge Pokhara-Jomsom, Jomsom-Pokhara, Pokhara-Kathmandu
    • Die Reise wird von der Kulturanthropologin Dr. Gabriele Tautscher geführt. Sie forscht und reist seit vielen Jahren in der Himalayaregion
Hinduistische, buddhistische, schamanische Kulturen / Himalayatäler + tibetisches Hochland

tara göttin blass

Die Reise beginnt im Kathmandutal mit Spaziergängen zu großen Stupen, Hindu Tempel und durch die historischen Königsstädte Patan und Kathmandu mit ihren Palästen und Pagodatempel (4 UNESCO Weltkulturerbe). Wir fahren in das subtropische Vorgebirge des Himalaya, wandern durch terrassierte Felder und unberührte Rhododendrenwälder und kommen hier dem dörflichen Leben näher (Nuwakot, Bandipur und Begnas See). Wir fliegen durch die Himalayariesen Annapurna und Dhaulagiri von Pokhara nach Jomsom (2800 m) in das hohe Tal Mustang. In einem breiten Flusstal wandern wir durch aride teilweise bizarre Berglandschaft auf der alten Handelsroute Richtung Tibet. Hier befinden wir uns inmitten einer alten tibetischen Kultur. Die Reise endet in Bhaktapur, in der schönsten aller Newar Königstädte.

Unser Kommentar

Die Tour ist ein Juwel, für jene, die mehr über Nepals Stadtkultur wissen und zu eindrucksvollen Dörfern im Himalaya wandern wollen. Die Wanderungen sind leicht bis mittel.

 

 

REISEVERLAUF 16 TAGE

Nepalreise 2012

2 Patan Durbar Square5 Patan Fest Kumbhesvar Tempel4 Patan Newa Chen Zimmer6 Palast Nuwakot9 Village in Timal Kopie15a Camp auf Kalaikasthan17 Gurung Rundhaus12 Begnassee mit Annapurna12a Wandern auf Terrassenfelder18 Everestflug19 Kali Gandaki Flussbett23 Kagbeni Stupa21 Wandern im Kali Gandaki Flussbett22 Kagbeni von oben

TAG 1 || Flug nach Kathmandu

TAG 2 || Ankunft in Kathmandu

Nach unserer Ankunft in Kathmandu beginnen wir unsere Reise in Nepal mit einem Rundgang um die große buddhistische Stupa Bodnath. Anschließend Transfer nach Patan. 3 Übernachtungen in einem von UNESCO restaurierten alten Familienhaus in Patan: Newa Chen.

TAG 3 || Kathmandu

Am Morgen steigen wir die 365 Stufen hinuaf zur buddhistischen Stupa Swayambunath. Von hier haben wir einen Blick auf das gesamte Kathmandutal. Anschließend spazieren wir durch die historische Stadt Kathmandu mit ihren Tempeln und dem Königspalast und besuchen das Haus der lebenden Göttin Kumari. Nach einer Mittagspause bummeln wir weiter nach Thamel, dem Touristenviertel mit vielen Möglichkeiten zum Einkaufen. Bei einem Abendessen im Nepalese Kitchen kosten Sie nepalische und tibetische Spezialitäten.

TAG 4 || Patan and Patan Museum

Heute bleiben wir in der Königstadt Patan und unternehmen von unserem Hotel aus einen ausführlichen Stadtspaziergang durch die engen Gassen und weiten Hinterhöfe. Wir besuchen das Museum im Königspalast – es wurde von der österreichischen Entwicklungszusammenarbeit restauriert und gilt als eines der schönsten Museen Asiens. Im Garten des Königpalastes halten wir unsere Mittagspause. Am späten Nachmittag fahren wir zum bedeutendsten Hindu Tempel Nepals: Pashupatinath, ein Pagodatempel mit goldenem Dach am heiligen Fluss Bagmati, wo die Toten verbrannt werden.

TAG 5 || Fahrt nach Nuwakot

Wir verlassen das Kathmandutal Richtung Südwesten und fahren über Bergstraßen (ca. 3 Stunden) durch Nepals Berglandschaft nach Nuwakot. Nuwakot ist eine kleine Handelsstadt auf der ältesten Handelsroute zwischen dem Kathmandutal und Tibet, mit der Sommerresidenz des ersten nepalischen Königs. Am Nachmittag besichtigen wir den alten Königspalast und wandern durch die dörfliche Umgebung. 1 Übernachtung in einem restaurierten alten Bauernhaus mit viel Charme, dem Nuwakot Farmhouse – mit Vollpension.

TAG 6 || Wanderung um Nuwakot

Nuwakot liegt am großen Fluss Trisuli. Wir wandern flussaufwärts durch terrassierte Felder, durch Bergbauerndörfer verschiedener Volksgruppen tibetischer oder indischer Herkunft – 3 bis 4 Stunden, leicht bergauf und bergab. Wer möchte, kann auf einer Hängematte im Garten des Hotels einfach die Seele baumeln lassen und den Blick auf die Landschaft genießen.

TAG 7 || Fahrt nach Bandipur

Unsere Reise führt nun weiter durch das Mittelgebirge Richtung Westen bis zur kleinen Handelsstadt Bandipur. (ca 3 Stdn Fahrt) Wer ein Abenteuer erleben möchte, hat die Option einen Teil der Strecke auf dem Trisuli Fluss zu raften (ca. $ 60,- pP). Bandipur liegt auf einer Anhöhe mit grandiosem Blick auf die weißen Himalayariesen Manaslu und Annapurna (Fahrzeit ca. 4 Stunden). Am Nachmittag gehen wir durch die kleine Stadt zum alten Brunnen und zu einer Aussichtsstelle. Wir übernachten in einer restaurierten Nepali Villa an der Hauptstraße (Fußgängerzone) und beobachten das alltägliche Treiben in der Stadt. 1 Übernachtung im Old Inn – Vollpension.

TAG 8 || Fahrt zum Begnas Lake Resort

Am Vormittag fahren wir zum Phewasee bei Pokhara (ca. 2 Stunden) mit der berühmten Kulisse des ‚Fischschwanz Himalaya’ und Annapurna wo wir in einem Gartenrestaurent am See unsere Mittagspause genießen. Am Nachmittag fahren wir zum Begnas See (1 Std), von wo wir durch Dörfer und Kastanienwälder zum idyllischen Resort am Begnas See wandern (ca. 2 Stdn, ca. 200m bergauf). 2 Übernachtungen im Resort Begnas Lake.

TAG 9 || Wanderung auf Kalikasthan

Mit dem berühmten ‚Fischschwanz’ und der Annapurnakette als Kulisse wandern wir auf den heiligen Berg Kalikasthan (800m bergauf). Auf der Bergkuppe halten wir unser Picknick mit grandiosem Blick in die hinteren Täler und auf die Himalayakette; durch subtropische Landschaft und malerische Dörfer – Teil des bekannten Royal Treks – gelangen wir zurück zum Begnas See (800m bergab). Am Ufer des Sees werden wir von Bootsleuten erwartet und zu unserem Resort gerudert.

TAG 10 || Flug nach Mustang, Akklimatisation, Marpha

Heute heißt es zeitig aufstehen, damit wir unseren Flug nach Jomsom (2770m) erreichen. Zwischen die Himalayariesen Dhaulagiri und Annapurna fliegen wir in das untere Mustangtal und landen bei der neuen Verwaltungsstadt Jomsom am Kali Gandaki Fluss. Wir befinden uns nun inmitten tibetischer Kulturlandschaft hinter der Himalayahauptkette. Auf den weiß getünchten Steinhäusern mit flachen Dächern wehen mit Gebetsfahnen behangene Reisigwipfel. Der Fluss Kali Gandaki windet sich flach in einem breiten Schotterbett. Am Vormittag haben Sie Zeit für die Anpassung an die Höhe. Am Nachmittag wandern wir flussabwärts zur schönen alten Thakhali Stadt Marpha, ein beliebter Übernachtungsort am bekannten Annapurna Rundtrek. In Nepal ist diese Region für Apfelbäume und Apfelschnaps bekannt. 1 Übernachtung in Jomsom im Om’s Home, ein sympathisches und komfortables Gästehaus.

TAG 11 || Wanderung nach Kagbeni

Von Jomsom wandern wir den Kali Gandaki flussaufwärts Richtung Oberes Mustangtal bis wir die aus Stein gebaute Tibetische Handelsstadt Kagbeni erreichen (2870m, ca. 3Stdn leicht bergauf). Hier befinden Sie sich in einer traditionellen tibetischen Stadt mit einem buddhistischem Kloster im Zentrum, engen Gassen und dunklen Durchgängen durch die Steinhäuser und Ahnenwächtern am Stadttor. 2 Nächte in der einfachen aber charmanten Red House Lodge..

TAG 12 || Kagbeni und Muktinath

Wer möchte kann einen Tagesausflug zum bedeutenden Pilgerort Muktinath unternehmen (3790m, ca. 3 Stunden ein Weg 900m bergauf und bergab). 108 Quellen gelten für Buddhisten als auch Hindus hier als eine der heiligsten Stätten Nepals. Sie können in Kagbeni auch einfach die Landschaft und Umgebung genießen.

TAG 13 || Wanderung zurück nach Jomson

Jene die eine gute Kondition besitzen können den Weg zurück nach Jomsom mit dem Umweg (ca. 3 Stunden) über Lubra gehen. Die anderen folgen dem Flussbett des Kali Gandaki. Lubra ist einer der wenigen Orte im Himalaya wo die vorbuddhistische Bon Religion praktiziert wird (5 to 6 hrs). 1 Nacht in Om’s Guest House.

TAG 14 || Flug nach Pokhara und Kathmandu

Ein Reisetag: Rückflug von Jomson nach Pokhara und Weiterflug nach Kathmandu. Vom Flughafen fahren wir nach Bhaktapur, in die schönste der drei Newar Königstädte. Am Nachmittag unternehmen wir einen ausführlichen Stadtspaziergang. 2 Übernachtungen im Bhadgaon Guest House.

TAG 15 || Bhaktapur – freie Zeit

Heute haben Sie Muße für eigene Programme, wie den Aufstieg zur buddhistischen Stupa von Swayambunath oder einen Ausflug zum Aussichtsort Nagarkot. Oder folgen Sie dem Treiben in der alten Bauernstadt Bhaktapur.

TAG 16 bis 18 || freie Zeit, Abends Rückflug nach Wien

inkludierte Leistungen

Hotels: Heritage Hotel Newa Chen in Patan, 3 Übernachtungen mit Frühstück

Famous Farm House Nuwakot, 2 Übernachtungen mit Vollpension

Old Inn, Bandipur, 1 Übernachtung mit Vollpension

Begnas Lake Resort am Begnas See, 2 Übernachtungen mit Halbpension

Oms Home in Jomsom, 2 Übernachtungen mit Halbpension

Red House in Kagbeni, 2 Übernachtungen mit Halbpension

Badghaon Guest House, 2 Übernachtungen mit Halbpension

3 Flüge: Pokhara/Jomsom, Jomsom/Pokhara, Pokhara/Kathmandu

Alle Flughafentransfers und alle Transporte in einem Kleinbus, alle Eintritte nach Programm, Trekking Permit für Mustang, Gebühr für Annapurna Nationalpark, auch Träger für ihr Gepäck von Jomsom nach Kagbeni und zurück, 1 nepalisches Festmahl im Restaurent Nepali Kitchen.

nicht inkludierte Leistungen

Internationaler Flug Wien nach Kathmandu, Visum für Nepal, Reise- und Rückholversicherung, Trinkgelder, persönliche Ausgaben.

Programmänderungen aufgrund lokaler Gegebenheiten oder wetterbedingt sind jederzeit möglich. Auf den Bergstraßen können auf Grund von Regenfällen und Erdrutschen immer wieder Verzögerungen der Reise entstehen. Die Flüge von Pokhara nach Jomsom können wetterbedingt abgesagt werden. In diesem Fall fahren wir in Jeeps von Pokhara nach Jomsom, was 9 Stunden dauert. Im Oktober ist Hochsaison, wo es zu Überbuchungen kommen kann. In diesem Fall werden Sie in ein gleichwertiges Hotel umgebucht. Es gelten die Reise- und Stornobedingungen der Reiseagentur Intertours in Kathmandu, Nepal.

Beachten Sie auch die Hinweise für Sicherheit des Deutschen auswärtigen Amtes:

www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen.

Vorbereitungen
  • Der Reisepass ist erforderlich. Er muss bei der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein und zwei leere Seiten aufweisen.
  • Für Nepal sind keine Impfungen vorgeschrieben. Malaria gibt es ab der Höhe von 1.300m selten. Im Blick auf Höhen bis 3.800 m ist eine gute Kondition notwendig, die Konsultation des Hausarztes sehr ratsam.
  • Visum für Nepal
  • Reisekranken- und Stornoversicherung

Das Risiko einer Nicht-Versicherung obliegt ausschließlich dem Reisenden!

Gesamtpreis € ab 2.149,- im DZ, € 270,- EZ Zuschlag mit Reiseleitung Dr. Gabriele Tautscher (ohne internationalen Flug)
Preis für individuelle Buchung auf Anfrage.

empfohlen wird eine Anfrage ca. 6 Monate vor Reisebeginn um die guten Hotels zu sichern

INFOS + BUCHUNG BEI:

Gabriele Tautscher: gabriele.tautscher@gmail.com oder

Reisebüro Kuoni – Georg Wenisch GmbH: g.wenisch@webtravel.at

Hofkirchnergasse 17, A-3400 Klosterneuburg

+43 (0)2243 31517, nepal-reisen.at

Das Reisebüro Kuoni – Georg Wenisch organisiert für Sie auch einen preiswerten internationalen Flug sowie Ihre Reiseversicherung!

Die Reise wird von der Agentur Intertours in Kathmandu, Nepal, durchgeführt.

STORNOBEDINGUNGEN BEI BUCHUNG DER REISEN

– bei Gabriele Tautscher gelten die Stornobedingungen der Agentur Intertours in Kathmandu – die Reise beginnt und endet in Kathmandu/Nepal.
– bei Georg Wenisch GmbH gelten die Stornobedingungen von Nepal Reisen: hier klicken

Nach Buchung erhalten Sie alle weiteren Informationen zur Reise.

pfeil_top zum Anfang

Nepal Trommel Trance Trekking

 


NEPAL:  TROMMELN | TRANCE | TREKKING

Reiseleitung Dr. Gabriele Tautscher
Termin: auf Anfrage, 18 Tage
beste Jahreszeit ist März-April zur Rhododendrenblüte

Kleine Gruppengröße: 6 bis 10 TeilnehmerInnen

We sit together,
the mountain and me,
until only the mountain remains.
Li Po


Titelphoto Schamanen auf Goisankund


HÖHEPUNKTE DER REISE

dot22 Tage Workshop mit dem Schamanen Mohan Rai zur Einführung in die schamanische Weltanschauung und Heilmethode

dot27 Tage Trek durch blühende Rhododendronwälder auf den heiligen Berg Kalingchok abseits der Touristenpfade, in Begleitung von 2 Schamanen

Workshop zur Schamanischen Heilmethodik + ungewöhnliche Einblicke in eine alte Kultur. In Nepal ist die schamanische Kultur noch lebendig. Die Dorfleute rufen den Schamanen, wenn sie krank sind oder in einer Lebenskrise stecken. Mit Hilfe der Trommel fällt der Schamane in Trance und stellt eine Verbindung zwischen den Menschen, Ahnen und Göttern her. Jede Region im Himalayaraum besitzt ein spirituelles Zentrum auf einem heiligen Berg, das als Sitz der ‚Muttergöttin’ gesehen wird. Zu ihr pilgern die Bewohner mit den Schamanen um für ihre Lebenskraft und die Erfüllung ihrer Wünsche zu bitten. Bei einem Workshop mit Mohan Rai im Namobuddha Resort im östlichen Mittelgebirge Nepals lernen wir die Kosmologie und Heilmethodik der Schamanen kennen.
Trekking durch blühende Rhododendronwälder am Himalaya
Nach dem Workshop wandern wir für 7 Tage (mittelschwer) mit zwei Schamanen durch blühende Rhododendronwälder und über Almen auf den heiligen Berg Kalingchok (3.810m), zum buddhistischen Nonnenkloster Bigu und weiter zu einem aus dem Berghang herausragenden „Götterfelsen“ (ca 4.000m). Die Wanderung folgt einem alten Pilgerpfad und Handelsweg nach Tibet entlang einem über 3.500m hohen Bergkamm – mit spektakulärer Aussicht auf den mit Schnee bedeckten hohen Himalaya. Sie erfahren über die Bedeutung des schamanischen Bergkultes in der Himalayaregion.

 

REISEVERLAUF 18 TAGE


4 Kumari u Musiker5 Wagen in Bhaktapur1 Patan6 Workshop Schamanismus13 Kalingchoktrek28B Rhododendronbaum9 Teepause Alm10 Landschaft BiguOLYMPUS DIGITAL CAMERA11 Bigu Gompa11A Lodge in Bigu12 Kalingchoktrek1


Flug nach Kathmandu

map mountains gray
TAG 1 | | Ankunft in Kathmandu
Als besonderer Einstieg in Nepal machen wir einen Rundgang um die große buddhistische Stupa Bodnath. Anschließend Transfer zum Hotel und Zeit zum Ausruhen. 4 Übernachtungen mit Frühstück im schönen familiären Hotel Swotha – a traditional Home oder Newa Chen in der Altstadt von Patan, mit Frühstück.

TAG 2 | | Stadtspaziergang in Patan
Stadtspaziergang durch die alte Newar Königs-Stadt Patan, zu ihren bedeutendsten Stationen für die Schamanen (Khumbeshwar– und Hexentempel) und Besuch des Museums im Königspalast mit Mittagessen.

TAG 3 | | Wanderung im Kathmandutal
Halbtageswanderung + Picknick durch die grüne Terrassenlandschaft für eine andere Sichtweise auf das Kathmandutal.

TAG 4 | | in Kathmandu
Ein Tag ohne Programm um Ihnen die Möglichkeit für eigene Interessen zu geben.

TAG 5 | | Besichtigung Bhaktapur und Fahrt nach Namobuddha
Morgens Fahrt nach Bhaktapur und Besichtigung der schönsten der Newar Köngisstädte / später Nachmittag Weiterfahrt (45 min) zum Hotel Namobuddha Resort inmitten der dörflichen Berglandschaft. 4 Übernachtungen im Namobuddha Resort, Vollpension.

TAG 6 und 7 | | Workshop mit Mohan Rai
2 Tage Workshop zum Schamanismus in Nepal mit Mohan Rai und 2 weiteren Schamanen (Dhan Sing and Dawa) zu: Kosmologie, Diagnose und Heilmethodik der Schamanen.

TAG 8 | | Dorfleben und Stupa Namobuddha
Heute eine gemütliche Wanderung durch die umliegenden Dörfer und zur buddhistischen StupaNamobuddha.

TAG 9 | | Fahrt nach Charikot
4 Stunden Fahrt nach Charikot: ein wunderbarer Aussichtsort im östlichen Himalaya. Hier beginnt unser Pilgertrek (insgesamt 7 Übernachtungen im Zelt mit Vollpension). Es begleiten uns zwei Schamanen und demonstrieren an den heiligen Stätten unserer Pilgerwanderung schamanische Rituale. Heute wandern wir 2 Stunden (leicht) nach Deurali, wo unsere erste Übernachtung im Zeltcamp ist.

 

15 Deodunga im Nebel

 

TAG 10 bis 16 | | Pilgerwanderung nach Kalingchok
Tag 1: Von unserem Camp bei Deurali gehen wir etwa 6 Stunden bergauf durch Kastanien- und Rhododendronwälder, vorbei an Almhütten bis nach Kuri, ein Pilgerort unterhalb des Gipfels von Kalingchok.
Tag 2: Früh am Morgen brechen wir zum Gipfel Kalingchok auf (2 Stunden), wo unsere Schamanen ein Ritual an die Göttin Kali und Shiwa durchführen; von dort wandern wir noch 5 Stunden entlang einem Bergkamm mit Blick auf den Himalaya bis wir den Pass Tingsangla erreichen.
Tag 3: 5 Stunden wandern wir durch blühende Rhododendronwälder bergab zum Nonnenkloster Bigu Gompa. Tag 4: Von hier wandern wir steil bergauf (ca. 5 Stunden) bis zu unserem Zeltlager in einer schönen Waldlichtung unterhalb dem Götterfelsen Deodunga.
Tag 5: Ein langer Wandertag: frühmorgens brechen wir zum Götterfelsen auf wo die Schamanen ein weiteres Ritual an die Götter zelebrieren. Wir folgen einen Bergkamm (wir sind nahe der Grenze zu Tibet!) und durchwandern einen dichten Zedernwald, bis wir am Abend die Alm bei Tingsangla erreichen.
Tag 6: Wir folgen einer neuen Pistenstraße durch Rhododendronwälder und an Almen vorbei bergab bis nach Deurali.
Tag 7: Wir steigen weiter bergab in das Sun Kosi Tal nach Barabhise (2 Std.) wo ein Bus auf uns wartet und nach Kathmandu fährt (4 Std.). 2 Übernachtungen im Hotel Nirvana Garden bei Thamel, einem beliebten Touristenviertel von Kathmandu.

 

18 Schamane Deodunga1

 

TAG 17 | | in Kathmandu
Ein Tag zum Entspannen und Einkaufen. Zum Abschied ein gemeinsames nepalesisches Abendessen.

TAG 18 | | Rückflug Kathmandu – Europa


 

pfeil_top zum Anfang

Inkludierte Leistungen

Im Hauptprogramm sind folgende Leistungen inbegriffen
dot2Begleitung während der gesamten Reise von Dr. Gabriele Tautscher, promovierte Kultur- und Sozialanthropologin mit Schwerpunkt S-Asien und Himalaya Region.
dot2Flughafentransfers und alle Transporte laut Programm
dot2Besichtigungen laut Programm plus Eintritte
dot24 Übernachtungen im DZ mit Frühstück im Hotel Swotha – Traditional Home, Patan
dot22 Übernachtungen im DZ mit Frühstück im NIrvana Garden Hotel, Kathmandu
dot21 Halbtageswanderung im Kathmandutal + Picknick + Transport
dot2In Patan ein Mittagessen+ Eintritt ins Museum
dot2Eintritte für die Städte Patan und Bhaktapur
dot24 Übernachtungen im Namobudha Resort*** + Vollpension
dot22 Tage Schamanen Workshop mit Mohan Rai + 2 Schamanen
dot2Kalingchok Pilgertrek: 7 Übernachtungen im Zelt + Vollpension + Träger +Ausrüstung
dot2Pilgertrek begleitet von zwei Schamanen
dot21 Abschiedsessen
Die Hotels auf der Reise wurden nach ihrer schönen Lage und Atmosphäre ausgesucht.

In den Leistungen nicht inkludiert sind:

Internationaler Flug nach Kathmandu, Visum für Nepal, Besichtigungen und Mahlzeiten, die nicht im Programm erwähnt sind, Reise- und Rückholversicherung, Trinkgelder, Telefon, etc.

Programmänderungen aufgrund lokaler Gegebenheiten oder wetterbedingt sind jederzeit möglich. In Nepal gibt es aus politischen Gründen öfters Streiks, die für einen gesamten Tag den Verkehr lahm legen können. In der Hochsaison kann es zu Überbuchung kommen. In diesem Fall werden Sie in ein gleichwertiges Hotel umgebucht. Es gelten die Reise- und Stornobedingungen der Reiseagentur Intertours in Nepal. Beachten Sie auch die Hinweise des Deutschen auswärtigen Amtes.

Packliste

dot2leichte Kleidung für Kathmandu, für die Wanderung bequeme Trekkinghosen, T-Shirts
dot2Fleece, Jacke oder dergleichen für abendliche Temperaturen bis 10 Grad und drunter
dot2Alpinparka
dot2Regenhose
dot2Mütze und Schal für kalte Stunden
dot2kleiner Schirm (Knirps) für Momente des Regens
dot2Sandalen mit dicker, robuster Sohle für Städte und Anlagen
dot2Wanderschuhe
dot2Reserveschnürsenkel
dot2Trekkingstöcke
dot2Tagesrucksack
dot2Feuchttüchlein für Intimpflege (angenehm beim Trek)
dot2Taschenlampe oder Stirnlampe mit Ersatzbatterien für Stromausfall und Zeltlager
dot2Filme und Ersatzbatterien
dot2Sonnenschutzmittel mit hohem Faktor
dot2Nacken schützender Sonnenhut
dot2kleines Frotteetuch als Handtuch
dot2Snacks für Zwischendurch
dot2gute Sonnenbrille
dot2Schal oder Halstuch
dot2ein höhentauglicher Lippenstift gegen die Sonneneinstrahlung
dot2Handwaschmittel zum Waschen von T-Shirts, Unterwäsche und Socken
dot2Schlafsack
dot2(aufblasbare) Schlafmatte
dot2Wer möchte auch einen Reisekopfpolster – ein kleines Daunenkissen
dot2kleine Thermoskanne zum Nachfüllen von Wasser oder Tee
dot2Trinkwasserflasche
dot2Wasserreinigungstablette (Micropur)
dot2eigene wichtige Medikamente
dot2mehrere Kopien von den Passseiten mit Photo und Visum

Vorbereitungen

dot2der Reisepass muss bei Einreise in Nepal noch mindestens sechs Monate gültig sein und zwei leere Seiten aufweisen

dot2Visum für Nepal – auch bei der Ankunft in Kathmandu am Flughafen erhältlich

dot2Impfungen sind zwar nicht vorgeschrieben. Malaria gibt es in der Höhe nicht. Dennoch ist eine Konsultation des Hausarztes sinnvoll: erstens im Blick auf Höhen bis 4000 m und zweitens im Blick auf einen hinreichend aktuellen Impfpass.

dot2Reise- und Stornoversicherung

Das Risiko einer Nicht-Versicherung obliegt ausschließlich dem Reisenden!

Gesamtpreis € 2.370,- im DZ, € 250,- EZ Zuschlag (ohne internationalen Flug)
ANMELDESCHLUSS: 28. Februar 2014

BUCHUNG BEI:
– Gabriele Tautscher: gabriele.tautscher@cultures-connect.net oder
– Reisebüro Kuoni – Georg Wenisch GmbH: nepal-reisen.at
Das Reisebüro Kuoni – Georg Wenisch organisiert für Sie auch einen preiswerten internationalen Flug, die nationalen Flüge Mumbai-Bhuj und Ahmedabad-Mumbai sowie Ihre Reiseversicherung!

 

pfeil_top zum Anfang